Wohnmobil

Eine Reise ist ein Unternehmen, das reich an Erfahrungen ist. Bei der Wahl eines geeigneten Transportmittels ist das Wohnmobil häufig gefragt. Freiheit, Sicherheit und ein Bett zur steten Verfügung verlangen aber eine Haftpflichtversicherung für das Wohnmobil, um mögliche Risiken abzudecken.

Eine Wohnmobilversicherung ist nichts anderes als eine spezielle KFZ-Versicherung. Sie ist für jeden Wohnmobilbesitzer in Deutschland Pflicht! Mit der Wohnmobilhaftpflichtversicherung ist nicht nur das Fahrzeug selbst, sondern auch das technische Equipment und die Inneneinrichtung versichert.

Zu der Wohnmobilhaftpflichtversicherung ist wie bei der normalen KFZ-Versicherung eine Teil- oder Vollkaskoversicherund dazu abschließbar. Grundsätzlich schützt die Wohnmobilhaftpflichtversicherung den Fahrer und den Beifahrer des Wohnmobils, aber auch eine Unfallinsassenversicherung ist zu empfehlen, so sind auch weitere Insassen mitversichert.

Für Auslandsreisen innerhalb Europas ist es ratsam vorher eine Auslandsdeckung abschließen, so wird auch ein durch einen ausländischen Unfallverursacher der Schaden behandelt, als hätte auch er eine Haftpflichtversicherung bei dem selben Versicherer. Dadurch kann auch im Ausland schnellere Hilfe geleistet werden.

Für Reisen außerhalb von Europa kann man eine kostenpflichtige Zusatzversicherung abschließen.

Eine Voll- oder Teilkaskoversicherung gilt wie die Haftpflichtversicherung in ganz Europa. Die Teilkaskoversicherung übernimmt die durch Brand, Diebstahl, Sturm, Hagel, Überschwemmung, Glasbruch, Haarwild oder auch Marderbiss anfallenden Kosten einer Reparatur. Die Vollkaskoversicherung beinhaltet immer auch eine Teilkaskoversicherung, so auch bei der Wohnmobilversicherung. In der Vollkaskoversicherung sind nicht nur die oben genannten Schäden, sondern zudem auch Schäden am eigenen Wohnwagen mitversichert, auch dann wenn der Unfall selbst verschuldet war.

Bei der Entscheidung ob Teil- oder Vollkaskoversicherung entscheidet oft der Preis. Der ADAC rät zur Vollkaskoversicherung, auch wenn die Beiträge dafür höher sind.

Die Höhe der Versicherungsbeiträge hängt von vielen Faktoren ab, wie beispielsweise von dem Zeitwert des Wohnmobils, der Ausstattung, des Nutzungsverhaltens, aber auch der Anzahl der Fahrer ab.

Es gibt aber auch Wege die Beitragshöhe zu senken. Hat das Wohnmobil beispielsweise ein GfK-Dach (durch glasfaserverstärktes Kunststoffdach) wirkt sich dies positiv auf die Beitragshöhe aus und er wird oftmals gesenkt. Das gleich gilt wenn Sie Beamter, oder Mitglied des Automobilclubs sind, oder das versicherte Wohnmobil unter einem Carport geparkt ist. Oft sind auch Rabatte möglich, wenn Wohnmobil und PKW bei der selben Versicherungsgesellschaft versichert sind.

Kommen Sie aus dem Raum Göttingen und brauchen eine Wohnmobilversicherung oder möchten Sie einfach Ihre aktuelle Versicherung wechseln?

Kalkulieren Sie hier den Versicherungstarif für Ihren Wohnwagen.